Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Die Professionelle Zahnreinigung ist wesentlicher Bestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe. Die Vorsorge durch regelmäßige PZR wird vom Deutschen Zahnärzteverband empfohlen. Die Häufigkeit der Vorsorge hängt von vielen Faktoren ab. Bei kariesaktivem Gebiss oder parodontaler Vorschädigung sollte eine PZR alle 3-6 Monate durchgeführt werden ansonsten wird sie alle 6-12 Monate empfohlen.
Wie läuft die Zahnreinigung ab: Nach der gründlichen Untersuchung des Gebisszustandes werden alle Zahnflächen, Zwischenräume und Zahnfleischtaschen mit speziellen Instrumenten gesäubert, poliert und anschließend fluoridiert.
In einer Untersuchung ermitteln wir Ihre persönlichen Risikofaktoren. Der Preis für eine Professionelle Zahnreinigung ergibt sich dann individuell nach Zeit und Aufwand. Während private Krankenversicherungen die Kosten in der Regel übernehmen, müssen gesetzlich Versicherte diese selber tragen.

Fissurenversiegelung

Seitenzähne haben an den Kauflächen Grübchen und Furchen. Da diese schwer zu reinigen sind, sollten sie rechtzeitig mit einem speziellen Kunststoff versiegelt werden. Die Zähne werden nach einer intensiven Reinigung für die Versiegelung vorbereitet. Anschließend wird ein sehr dünnflüssiger Kunststoff aufgetragen, dieser fließt in die Grübchen und wird mit einer UV-Lampe ausgehärtet.

Prophylaxe für Kinder

Vereinbaren Sie schon nach dem Durchbruch der ersten Zähen eine Vorsorgetermin, ohne Bohrer und Spritze. So lernt Ihr Kind ganz angstfrei einen Besuch in der Zahnarztpraxis kennen.

Gesunde Milchzähne sind Platzhalter für den korrekten Durchbruch der bleibenden Zähne. Sie sollten daher bis zum 12. Lebensjahr gesund erhalten werden.
Fluorid stärkt den Zahnschmelz und kann so helfen Karies zu verhindern. Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung tragen wir auf die Zähne Ihrer Kinder einen speziellen Fluoridlack auf.
Außerdem demonstrieren wir die richtige Putztechnik. Wichtig ist dabei, dass die Kinder lernen von „rot nach weiß“ zu putzen. Nur auf den Kauflächen darf eine bürstenden Bewegung ausgeführt werden.
Wir überprüfen auch die Tiefe der Fissuren und Grübchen und entscheiden, welche Zähne versiegelt werden sollten.

Prophylaxe für Jugendliche

Mindestens 2x jährliche Kontrollen der Zähne und des Zahnfleisches beim Zahnarzt schützen vor Karies! Eine ausgewogene Ernährung ist für die Zahngesundheit wichtig. Zuckerhaltige Getränke und Softdrinks sollten möglichst vermieden werden.
Zuckerfreie Kaugummis zwischendurch und nach dem Essen regen den Speichelfluß an und hemmen das Wachstum der Bakterien. 1x pro Woche elmex geleé nach dem Zähne putzen auftragen.
Innerhalb unserer Karies-Risiko-Diagnostik können wir die Menge und Art der Bakterien im Mund bestimmen und so ein individuelles Prophylaxe-Programm entwickeln. Für die Bestimmung des Parodontitis-Risikos messen wir die Tiefe der Zahnfleischtaschen sowie den Grad der Blutung.

Prophylaxe für Erwachsene

Grundlage für gesunde Zähne ist auch bei Erwachsenen eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung. Darum sollten sie auf versteckte Zucker achten, besonders in zuckerhaltigen Getränken und Softdrinks.
Optimale Putzergebnisse erreichen Sie mit einer elektrischen Zahnbürste. Alternativ sollten sie eine Handzahnbürste mit weichen Borsten verwenden. Mit Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen reinigen täglich sie die Zahnzwischenräume. Zuckerfreie Kaugummis zwischendurch und nach dem Essen regen den Speichelfluss an und hemmen das Wachstum der Bakterien. 1x pro Woche elmex geleé nach dem Zähne putzen auftragen.
Bei Zahnfleischproblemen verwenden Sie eine antimikrobielle Mundspüllösung.
Zudem sollten Sie an einem regelmäßigen Prophylaxe-Programm teilnehmen um Ihre Zahngesundheit zu erhalten.

Prophylaxe für werdende Mütter

Eine regelmäßige Kontrolle der Zähne und besonders des Zahnfleisches ist in der Schwangerschaft besonders wichtig. Professionelle Zahnreinigungen sollten sogar noch häufiger als normalerweise erfolgen. Auf eine ausgewogene Ernährung ist in der gesamten Schwangerschaft zu achten, da die Zahnentwicklung bereits im Mutterleib beginnt. In der 8.-10. Woche entwickeln sich schon die Anlagen für die Milchzähne.

Kontaktinformationen

Petristraße 53
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel: 03606 - 61 42 38
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Mo-Fr           7:00 - 11:00 Uhr
Mo, Di, Do  14:00 - 18:30 Uhr
Fr                13:00 - 15:00 Uhr